1. Home
  2. Blog (Seite 1 von 11)

Blog

Willkommen auf meinem Blog.

Dieser Blog kann auch als RSS-Feed abonniert und gelesen werden.

Chemikant – Warum der Futuromat nicht recht hat

Laut Job-Futuromat ist der Beruf des/der Chemikanten/-in zu 100% durch Roboter bzw. die Digitalisierung ersetzbar. Gleichzeitig sucht die Branche händeringend nach Auszubildenden. Aber wer will schon einen Beruf lernen, der angeblich morgen wegfällt?

Die Digitalisierung wird von Unternehmen wo immer es geht ganz sicher auch für Rationalisierung und Arbeitsplatzabbau verwendet. Technik hat immer schon Arbeit vernichtet, durch technischen Wandel entstehen aber auch neue Tätigkeiten und Berufe. Beim Beruf des/der Chemikant/-in aber liegt der Futuromat bzw. die dahinter liegenden Studie zum Substituierungspotenzial von Dengeln und Matthes sicher falsch.

Eine kleine Präsentation stellt die wichtigsten qualitativen und quantitativen Ergebnisse zweier Studien zusammen, die zu diesem Berufsfeld zu ganz anderen Ergebnissen kommt als der Futuromat.

Weiterlesen …

Frey & Osborne und der AV-Index zeigen: Berufliche Ausbilder ähnlich kreativ wie Künstler

Die Autoren der Studie „The Future of Employment: How Susceptible are Jobs to Computerisation?” sind bekannt geworden, weil sie die Hälfte aller „Jobs“ durch Automatisierung bedroht sehen. Eine andere Studie der Beiden betrachtet kreative Berufe. Und sie kommt zu erstaunlichen Ergebnissen: An der Spitze des Kreativitäts-Rankings stehen wenig überraschend Künstler/-innen. Aber: Nicht nur IT-Professionals und Ingenieure/-innen sind demnach hoch kreativ, sondern auch Lehrende und Ausbilder/-innen für berufliche Ausbildung. Eigene Berechnungen mit dem AV-Index bestätigen das für Deutschland.

Weiterlesen …