Foto Sabine Pfeiffer

Arbeit ist meine Profession

Als Soziologin bewegt mich das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation. Arbeit ist der zentrale Modus für Teilhabe und Vergemeinschaftung in unserer Gesellschaft. Wie wir Arbeit und Wirtschaft gestalten ist wesentlich für das Gesicht unserer Gesellschaft. Diese Gestaltung wird durch die digitale Transformation immer wichtiger und sie erfordert mehr als bisher Partizipation, Teilhabe und Prozesse sozialer Innovationen.

Einen thematischen Überblick zu meinen sozialwissenschaftlichen Forschungsergebnissen bieten sechs Schwerpunkte. Unter Informatisierung findet sich alles rund um Industrie 4.0, CrowdWork, Künstliche Intelligenz und Machine Learning oder Robotik – also alle Themen rund um die Digitalisierung der Arbeitswelt. Im Schwerpunkt Erfahrung geht es um Qualifizierung, Beruflichkeit aber auch um Kompetenzentwicklung und Arbeitsvermögen.

Folgen von zu viel Standardisierung und Optionen für soziale Innovation bilden zwei weitere Schwerpunkte. Dort finden sich auch Forschungsergebnisse zu New Work und Agilität, Transformation und Nachhaltigkeit. Unter Arbeitssoziologie finden sich Beiträge zum Theorie- und Methodendiskurs u.a. zu interaktiven und co-kreativen Forschungsmethoden. Und zum Schwerpunkt soziale Ungleichheit zählen Studien zu Arbeitslosigkeit und Ernährungsarmut.